Colombia, we´re coming

(thomas) Wir haben die Tage auf Bonaire genossen, wir waren super faul, super verbrannt und super entspannt. Unser „Herbergsvater“ Jack war ist sehr nett und das Apartement passte auch. Alles in allem waren die ersten 2 Wochen Weltreise ein Klacks, wenngleich uns der weiße Sandstrand mit Palmen etwas gefehlt hat. Das holen wir aber sicher nach. Ich weiss auch schon, wo.

Gleich geht unser Flieger, den wir hoffentlich – auch ohne offizielles Weiterreiseticket aus Kolumbien – kriegen werden. Wir sind sehr gespannt, was nun kommt. Südamerika ist für uns beide komplett neu und Kolumbien hat mitunter einen zweifelhaften Ruf. Auf der anderen Seite haben uns die Kollegen aus meinem Lieblings-Weltreiseforum alle gesagt, dass es absolut eine Reise wert ist. Lassen wir uns überraschen.

 

 

 

Tennis mit Mosquitos

(thomas) Mir ist immer noch heiss. Jetzt sind wir schon bald 2 Wochen hier, aber es wird nicht besser kühler. Und ich kann bisher auch nicht sehen, dass ich durch den Wasserverlust abgenommen hätte. Mein rechter Arm wird sicher an Umfang dazu gewonnen haben, weil wir abends und ich auch nachts ständig auf Mosquitojagd sind mit unserem Tennisschläger, der tödliche Stromstösse verteilt. Unser schlechtes Gewissen hält sich in Grenzen, was sicher auf Gegenseitigkeit beruht.

Weiterlesen

Karibische Halbzeit

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Papagei im Garten unserer Unterkunft

(thomas) Die Sonne hat uns trotz Warnungen und  (eigentlich) nur-im-Schatten-sitzen mit voller Kraft einen schönen roten Pelz gebrannt. Obwohl wir uns fest vorgenommen hatten, die erste Woche nur zu schlafen, mussten wir zunächst überhaupt erstmal in den Schlaf finden. So ein richtig schöner Sonnenbrand brennt eben auch nachts, trotz AfterSun und sonstigen Mittelchen. Weiterlesen

Ganz kurz: Start (gerade noch) gelungen

Flamingo Airport in Bonaire

Flamingo Airport in Bonaire

(thomas) Ich hätte ja verschlafen können, weil ich die Nacht sicher kein Auge zugemacht habe. Erika schwört zwar, ich hätte “ruhig geatmet” was einem “Du hast wieder mal einen kleinen Wald abgesägt” gleich kommt, aber ich weiß: ich war wach, ganz sicher. Jedenfalls war um 4.33 Uhr Schluss und nach einem ziemlich langen Flug kamen wir dann in Curacao an. Da aber Bonaire das Ziel war, mussten wir erst das Gepäck holen, dann wieder einchecken, und weiterfliegen. So war das jedenfalls gedacht. Weiterlesen