Langsam gen Norden

Fotografin bei der Arbeit

Fotografin bei der Arbeit

Bangkok ist unsere erste Station in Thailand und wer es nicht kennt, weiß nichts vom Verkehrskollaps. „BKK“, wie der gewiefte Traveller diesen Koloss nennt, gibt sich auch bei unserem Besuch wie eh und je asiatisch-hektisch, laut und dreckig und mit richtig vielen und sehr preiswerten Essendständen. Na ja, über „Bang“ (wie der inzwischen genervte Traveller sagt) kann man ohne Ende Geschichten lesen, daher hier einfach mal nur das, dass wir sehr angenehm und preiswert etwas ausserhalb des Stadtkerns eine Bleibe gefunden haben mit liebevoll gepflegtem Garten und eiskalten Pool. Brrrr…. „Kok“, wie der jetzt (sprach-)faule Traveller sagt, bietet also durchaus ruhige Plätze. Überhaupt war es subjektiv betrachtet ruhiger als sonst, da die Thais wegen des Todes des Königs Bhumibol im Oktober alles etwas ruhiger angehen lassen.

Weiterlesen