Was geht alles in einen Rucksack (2)

(thomas) Also weiter im Gepäck: Erika und ich hatten uns neue iPad Minis gekauft, tolle Teile, schnell und sehr praktisch. Bis ich damit schreiben wollte. Was ich auf meinem alten iPad 2 noch hinbekommen habe, ist auf dem Mini eine Qual. Längere Text, Bloggeschichten, sind so, wie ich das dachte nicht möglich. Zumal gibt es für das iOS Betriebssystem keine App, die mich für das Blogschreiben begeistern könnte (und: mach mal mobile-banking mit dem iPad, das ist wirklich grenzwertig).

 

 

 

Anders beim Mac. Hier habe ich eine Software, die so puristisch daherkommt, dass es eine Freude ist, damit zu schreiben. „Desk“ ist neu, frisch und wird ziemlich sicher auch in der restlichen Blogosphäre (so heisst das im Blogdeutsch) ordentlich Furore machen. Trend erkannt – Trend gebannt. Und was heisst das jetzt für mich? Mehr Gewicht im Rucksack, denn zum iPad Mini (das nehme ich ja auch mit) kommt noch ein Macbook Air elfzoll von Ebay. Erstaunliches Teil und größer, als ich dachte.

 

 

Desk. Pures schreiben, ohne Ablenkung, es sei denn, man hat dauernd die Mails im Blick…